Dienstag, 29. September 2015

[REZENSION] Das Kind - Sebastian Fitzek

Heute hab ich wieder eine Rezension für euch.


Titel: Das Kind
Autor: Sebastian Fitzek
Seiten: 388
Verlag: Droemer - Knaur


INHALT: 

Als Strafverteidiger Roberst Stern diesem ungewöhnlichen Treffen zugestimmt hatte, wusste er nicht, dass er damit eine Verabredung mit dem Tod einging. Noch weniger ahnte er, das der Tod 1,43 m messen, Turnschuhe tragen und lächelnd auf einem gottverlassenen Industriegelände in sein Leben treten würde.
Simon, von nun an Sterns ständiger Begleiter,ist ein zehnjähriger Junge und fest davon überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein.
(Quelle: Klappentext)

MEINE MEINUNG:

Der Schreibstil hat mir wie immer sehr gut gefallen und ich mag Sebastian Fitzek nach wie vor sehr gerne. Allerdings muss ich sagen das das nicht gerade sein bestes Buch ist. (Meine Meinung) Ich finde das am Anfang zu viele verschiedene Themen angeschnitten wurde bis klar war auf was das ganze hinausläuft. Ich hatte den Eindruck das der Autor am Anfang selber noch nicht richtig wusste in welche Richtung es gehen sollte. 
Die Charaktere waren gut und vor allem Simon ist mir sehr ans Herz gewachsen. Das ganze Buch über wusste ich nicht wie das ganze ausgehen könnte und das Ende war wie immer bei Fitzek sehr überraschend. Es ist spannend und mitreisend und man fiebert mit den Protagonisten mit. Und dennoch hat mir das gewisse etwas gefehlt. Ich kann nicht genau sagen was mir gefehlt hat. 
Das Buch konnte mich begeistern aber es hat mich nicht umgehauen. 


Mittwoch, 23. September 2015

[REZENSION] Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

...und wie eine Rezension =) dies mal von einem Buch was man durchaus auch als "Wolf im Schafspelz" bezeichnen kann. Warum? 
Lest selbst! =) 


Titel: Das Juwel - Die Gabe 
Autor: Amy Ewing
Seiten: 445
Verlag: FJB

INHALT:

Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst auf Grund deiner Begabung für ein solches Schwelgenim Luxus auserwählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert wenn u ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner ausergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?
(Quelle: Klappentext)

Wir lernen Violet kennen bei ihr wurde im alter von 12 Jahren festgestellt das sie eine besondere Gabe hat, sie kann Dinge in Form und Farbe verändern und z. B. Blumen zum wachsen bringen. Und deshalb kommt sie in eine Verwahranstalt wo sie lernt mit dieser Gabe um zu gehen. Mit ihr sind natürlich noch viele andere Mädchen dort die die selbe Gabe haben. Man bezeichnet diese Mädchen als Surrogat. Mit 16 Jahren bekommen die Mädchen eine Nummer von 1 bis 200 und werden zu einer Auktion geschickt wo sie dann von den Adeligen ersteigert werden. 

Mehr möchte ich an dieser Stelle eigentlich nicht zum Inhalt sagen. 

MEINE MEINUNG: 

Der Klappentext verrät nicht mal ansatzweise worum es in dem Buch wirklich geht. Was mit Sicherheit daran liegt das die "Surrogat" es auch noch nicht so richtig wissen. 
Wenn man sich das Buch anschaut, kann man vermuten das die Geschichte so ein bisschen in Richtung "Selection" geht. Aber diese Buch kann man nicht im geringsten mit "Selection" vergleichen. 
Ich muss ehrlich sagen das ich so ein bisschen meine Schwierigkeiten habe Das System mit den einzelnen Schichten zu verstehen. Aber am Anfang des Buches hat man eine Zeichnung wo auch die einzelnen Schichten erklärt werden etc. und das hat mir sehr geholfen den Überblick zu behalten. 
Das Buch war zwar von der Geschichte nicht so wie ich es mir vorgestellt habe, aber es hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Manche Stellen im Buch sind wirklich erschütternd und fast schon Menschen verachtend. Aber ich finde die Geschichte gut da ich sowas in der Form noch nicht gelesen habe. 
Die Charaktere sind sehr gut gestaltet jeder auf seine eigene Weise. Violet sympatisch und man merkt sehr schnell das sie weis was sie will. Die Herzogin war mir am Anfang echt unsympathisch hat zwischen zeitlich mal eine weichere Seite gezeigt und zum Ende hin...naja das musst ihr selbst lesen =)
Im Laufe der Geschichte entwickelt sich auch eine Liebesgeschichte die meiner Meinung nach nicht unbedingt hätte sein müssen. In dem Buch werden einige verschiedene Themen angeschnitten, vielleicht auch schon ein bisschen zu viele deshalb gibt es einen Stern ab zug. 
Das Ende des Buches hätte ich so überhaupt nicht erwartet. ABER Es endet mit einem bösen, ganz bösen Cliffhanger und es ärgert mich ein bisschen das ich nicht mit dem lesen gewartet habe bis der zweite Teil erschienen ist. 
Für diejenigen von euch die da zu den ganz ungeduldigen gehören die sollten vielleicht mit dem lesen noch etwas warten =) 
Band 2 erscheint im Englischen voraussichtlich Anfang Oktober, ich hoffe die deutsche Ausgabe nicht zu lange auf sich warten lässt. 

Das Buch bekommt von mir sehr gute: 






Sonntag, 20. September 2015

[CURRENTLY READING] September 2015

Hallo Ihr Lieben, 
ich dachte mir ich zeige euch mal wieder die Bücher die ich aktuell lese und erzähle euch schon mal grob wie sie mir gefallen. 



oke...kommen wir zu den Büchern. 

"Das Kind" von Sebastian Fitzek, ist wieder ein typischer Fitzek. Das letzte Buch was ich von ihm gelesen habe war "Noah" und das hat mir ja nicht ganz so gut gefallen. "Das Kind" hab ich jetzt bis zu Hälfte durch und es gefällt mir ganz gut. Ich bin natürlich gespannt was da noch so kommt =)

"Selection - Die Elite" ist eigentlich ein Re-Read, weil ich diese Jahr auf jeden Fall noch den dritten Band lesen möchte und ich mich an der zweiten so garnicht mehr erinnern kann. 

"Rückkehr ins Zombieland" will ich immer mal so ein bisschen nebenbei lesen weil ich das Buch sonst immer weiter vor mich her schieben würde...weil ich weis das die Schrift nicht wirklich groß ist =) 

Und zu guter letzt "Das Juwel" welches ja Bookcircle - Buch für September ist und ich das erstemal mit lesen =) Und obwohl das Buch von aussen ehr an Selection erinnert, geht die Thematik in eine ganu andere Richtung. 

Schaut auch gerne auf meinem Youtube-Kanal vorbei da habe ich auch ein Video zu den Büchern gemacht.  

hier kommt ihr direkt zum Video 

Freitag, 11. September 2015

[REZENSION] Alice im Zombieland - Gena Showalter


Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Seiten: 399 (ohne Danksangung)
Verlag: MiraTaschenbuchverlag (Darkiss)


INHALT:

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet.
(Quelle: Klappentext)

MEINE MEINUNG:


Ich hatte so ein bisschen Schwierigkeiten in das Buch rein zu kommen. Was aber mehr daran lag das ich an den ersten 70 Seiten 4 Wochen gelesen habe (ungelogen). Aber wenn man dann ein mal drin ist, lässt es sich relativ gut weg lesen. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, und trotzdem wird der Leser ab und an direkt angesprochen.

Ich finde das ehr ruhig, es gibt schon einige spannende Szenen aber durch den Schreibstil der Autorin bekommt das Buch ein ruhige Atmosphäre. So das man sehr gut in den Welt von "Alice" eintauchen kann und man ehr das Gefühl hat die Geschichte gemeinsam mit Alice zu erleben an statt einfach "nur" Leser der Geschichte zu sein. Die Charaktere haben mir gut gefallen, vor allem "Alice" und ihre Entwicklung im Laufe das Buches. Am sympatischsten war mir "Kat" und ihre lockere und leichte Art die Dinge einfach so zu nehmen wie sie kommen. "Cole" gegenüber bin ich hingegen immer noch ein bisschen misstrauisch und ich bin gespannt wie er sich im zweiten Band entwickelt.
Alles in allem hat mir das Buch trotz anfänglicher Startschwierigkeiten ziemlich gut gefallen und ich bin sehr froh das ich den zweiten Band direkt nach schieben kann, denn wenn ich jetzt nicht direkt weiter lese sondern noch ein paar Wochen warte habe ich die Befürchtung das ich nicht mehr in den zweiten Teil rein komme und dann das Interesse verliere. Allerdings ist das Ende des ersten Bandes jetzt nicht so spannungsgeladen das man das Bedürfnis hat direkt weiter lesen zu müssen. Es ist ein tolles Buch über Liebe, Freundschaft und Familie und eigentlich ist es ganz anders als ich es erwartet hätte, wobei ich mir nicht mal im klaren darüber bin was ich überhaupt von dem Buch erwartet habe, aber es hat mir trotzdem gut gefallen. 
Und obwohl eine Wendung zum Ende hin wirklich klischeehaft war, bekommt das Buch von mir: 

  

Dienstag, 8. September 2015

[REZENSION] Sehen wir uns Morgen? - Alice Kuipers

...ich war gerade dabei meine Challengeseiten zu aktualisieren und dabei ist mir augefallen das ich euch noch ein paar Rezensionen schuldig bin...und den Anfang mache ich heute mit 
diesem Buch: 


Titel: Sehen wir uns Morgen?
Autor: Alice Kuipers
Seiten: 233
Verlag: Fischer-Verlag

INHALT:

Clair ist 15 und sie und ihre Mutter hinterlassen sich immer Kühlschranknachrichten mit Einkaufslisten, Verabredungen und kleine Geschichten aus dem Altag. Da die Mutter als Krankenhausärztin Schichtdienst macht sehen sich die beiden ehr selten. Nach einiger Zeit macht die Mutter eine Endeckung, nach der nichts mehr ist wie es war. 

MEINE MEINUNG: 

Erlich gesagt habe ich von dem Buch nicht viel erwartet, aber
"Sehen wir uns Morgen?" war das erste Buch was mich zum weinen gebracht hat. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Umsetzung der Geschichte war zwar anders als ich es mir vorgestellt aber es hat mir trotzdem gefallen. 
Auch wenn es nur kurz Zettelchen sind schaft die Autorin es den Leser zu fesseln so das man das Buch nicht mehr weg legen möchte. 
Die Geschichte die in diesem kurzen Buch erzählt wird ist mitreisend und berührend. Manchmal kann man wirklich sagen "in der Krüze liegt die würze".
"Sehen wir uns Morgen?" ist das erste Buch der Autorin und ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen. Ich freu mich mehr von der Autorin zu lesen, da mir der Schreibstil wirklich gut gefallen hat. 
Was mir ein bisschen fehlt bei solchen Email/oder in dem Fall Zettelromanen ist das wir wenig ein Blick in die Gedankenwelt der Protagonisten bekommen. 
Und da mir das Cover des Buches nicht so wirklich gefällt bekommt das Buch von mir: 


Habt ihr das Buch schon gelesen? Dann schreibt mir doch wie es euch gefallen hat. 
=)




Freitag, 4. September 2015

[Rezension] Im Pyjama um halb vier

Hallo ihr Lieben!

Ich habe heute mal wieder eine Rezension für euch. Und vor ab möchte ich gerne sagen das mir diese Rezension nicht leicht fällt. Ich habe mir jetzt schon ein paar Tage den Kopf über das Buch zerbrochen und bin trotzdem unentschlossen was ich über diese Buch schreiben soll. 

ABER!

Lest selbst =) 



Titel: Im Pyjama um halb ver
Autor: Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt
Seiten: 237
Verlag: Arena-Verlag


INHALT:

Wir lernen in dem Buch Lulu und Ben kennen. 
Lulu: sucht nach Ben den sie auf der letzten Party kennengelernt hat.
Ben: sucht nach niemandem, bekommt aber eine Facebook-Nachricht von Lulu die er nie zu vor gesehen hat. 
Lulu hat auf ihrer Suche den falschen Ben erwischt aber die beiden schreiben sich trtzdem Nachrichten. Dadurch lernen sie sich besser kennen und die Gespräche werden intensiver. 

Wie sich die Geschichte weiter entwickelt müsst ihr natürlich selber lesen. =)

MEINE MEINUNG:

.........tja was soll ich euch zu dem Buch erzählen. Es ist eben ein Facebook/Email - Roman. An sich hat mir das Buch recht gut gefallen. Allerdings finde ich den Schreibstil manchmal etwas zu erwachsen, dafür das die "Nachrichten" von Jugendlichen geschrieben wurden. 
Mich stört ein bisschen das man nichts oder nicht viel über die Gedanken der Protagonisten erfährt.
Aber ja ist eben ein Facebook-Roman. Die Auflösung bzw. das Ende des Buches hätte ich so nicht erwartet. Aber was ist das für ein Ende?!? Eigentlich schreit das Buch nach einem zweiten Band.

Es fällt mir echt schwer das Buch zu rezensieren, das hatte ich bisher erst einmal bei "Level 26" weil ich von dem Buch echt geflasht war.
Also ich muss zu geben das das nicht gerade meine beste Rezension ist. Ich glaube aber wenn ich noch drei Tage drüber nach denke fällt mir auch nicht mehr ein.

Habt ihr das Buch gelesen? Wenn ja schreibt mir doch mal wie es euch gefallen hat.

Dienstag, 25. August 2015

[NEUZUGÄNGE]

Hey ihr Lieben =) 
In meinem letzten Post hatte ich ja schon angekündigt das sich in der letzten Zeit einige neue Bücher bei mir eingetroffen sind. Und die wollte ich euch naürlich nicht vor enthalten =) 



Auf dem Foto fehlen "Die Philosophie von Die Tribute von Panem" und der englische Schuber von "Die Tribute von Panem". Ja ich möchte die Bücher noch mal auf englisch lesen...das wären dann die ersten Bücher die ich nicht auf deutsch lese =) 

DIE BÜCHER:

"Der Gamemaster" von James Dashner 
Mit "Die Auserwählten im Labyrint" konnte er mich leider nicht so begeistern. Aber villeicht gefällt mir das Buch ja besser. Ich mag seinen Schreibstil 

Verrückt nach New York - Wilkommen in der Chaos-Weg
Verrückt nach New York - Kleine Fehler große Folgen

"Schlusstakt" von Arno Strobel

"Girl Online" von Zoe Sug 
zu dem Buch braucht man denke ich nicht viel sagen ;-)

"Selection - Der Erwählte"

"Lockwood & Co. - Die seufzende Wendeltreppe" 
An dem Buch ist Ninni von Ninni SchockiBooks schuld! 

"Die 5. Welle" von Rick Yancey 

"Todesengel" von Andreas Eschbach

"Mein böses Blut" von Geoffrey 

...mir fälld gerade auf das auf dem Foto auch noch "Endgame" von James Frey fehlt..
Organisation ist alles =) 

Dann kommt ihr hier noch zu meinem YouTube-Video fals es euch interessiert. Da erzähle ich auch noch etwas mehr zu den Büchern =) 



Habt ihr schon Bücher davon gelesen? wenn ja wie haben die euch gefallen? 
ich freu mich über eure Kommentare

Freitag, 21. August 2015

[REZENSION] " Schmitz Häuschen" - Ralf Schmitz

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Titel: Schmitz´Häuschen
Autor: Ralfschmitz
Seiten: 336
Verlag: Bastei Lübbe



INHALT:

Ralf Schmitz baut umund ist kurz davor durchzudrehen. Denn nichts läuft nach Plan: Maurer ziehen Wände auf der falschen Etage hoch, Maler verputzen abgeklebte Fenster, und Elektriker montieren Lichtschalter, bei deren Betätigung die Dachluke aufgeht. Und das ist erst der Anfang
(Quelle Klappentext)

MEINE MEINUNG:

Das Buch ist locker und leicht geschrieben und ist auf jeden fall was für zwischen durch. Ich mag den Humor von Ralf Schmitz genauso wie seinen Schreibstiel der zum Teil ironisch und sarkastisch ist. 
Wie gesagt es ist ein Buch für zwischen durch denn das gelesene bleibt nicht wirklich etwas hängen. 
Wer bei diesen Buch auf Spannung hofft der wartet vergebens aber denn noch kann das Buch einen auch fesseln weil man doch gerne wissen möchte welche Katastrophe als nächstes kommt. 

Mir hat das Buch besser gefallen als "Schmitz Mama" kommt meiner Meinung nach aber nicht an "Schmitz Katze" ran. 

Das Ende des Buch ist irgendwie typisch für Ralf Schmitz und war eigentlich zu erwarten =) auch wenn man beim lesen nicht unbedingt drauf kommt =) 

Die Aufmachung des Buches mit Bildern, Tagebucheinträgen und so weiter, gefällt mir sehr gut aber das kannte ich ja auch schon von seinen anderen Büchern. 

Ich hoffe das er noch mehr Bücher schreibt...ich würde sie auf jeden Fall lesen! =) 

Das Buch bekommt von mir 4 Sterne weil es genau so war wie ich es erwartet habe =) 



Donnerstag, 20. August 2015

[Info] Was war los? + Neues Projekt

Hallo ihr Lieben, 

erst mal muss ich mich bei euch entschuldigen das es in der letzten Zeit nix neues auf meinem Blog gab. Aber ich stecke mitten drin in einer dicken festen LESEFLAUTE! =( 

Deshalb gab es auch keine Rezensionen...ich habe seit Mai 2 oder drei Bücher gelesen, nicht weil ich keine Zeit hatte sondern weil ich einfach keine Motivation zum lesen. 

Aber das möchte ich ändern und ich werde der Leseflaute den kampf ansagen!!!

Wie? 

Das bringt mich direkt auch zu meinem neue Projekt welches ich euch vorstellen möchte. 
Da ich in der letzten Zeit trotz Leseflaute einige Bücher gekauft habe (den Post dazu gibts später) ist mein Sub ganz schön in die höhe gegangen. 

Und um das zu ändern habe ich mir vorgenommen das ich mir erst wieder Bücherkaufen darf wenn ich mindestens 10 Bücher von meinem SuB gelesen habe. Da ja mein Projekt - 5 - Book´s gescheiter ist werde ich mir keine bestimmten Bücher raussuchen sondern einfach so nach lust und Laune lesen. 

Ich werde euch natürlich auf dem laufenden halten und ich hoffe das mich das aus meiner Leseflaute raus holt.

Hatte ihr auch schon mal eine Leseflaute? Wie seit ihr das wieder raus gekommen? Ich würrde mich sehr über Tip´s von euch freuen =) 

Montag, 18. Mai 2015

[Rezension] Hörbuch: "Dann press doch selber Frau Dokta


Titel: Dann press doch selber, Frau Dokta
Format: Hörbuch
Sprecher: Annette Frier
Verlag: Argon 

INHALT:

In "Dann press doch selber, Frau Dokta" geht es um eine Frauenärztin die schon wieder ungeplant Schwanger ist. Wir erfahren in dem Buch wie sieh ihren Klinikalltag und ihr Familienleben meistert. Und wie unterschiedlich sich Frauen bei der Geburt verhalten. Was Fr. Dr. Josephine Chaos noch so alles passiert und welche kuriosen Begegnungen sie noch so erlebt das müsst ihr selber lesen oder hören =) 

MEINE MEINUNG:

Ich hab das Hörbuch neben bei beim renovieren gehört und es mir sehr gut gefallen. Ich mag Annette Frier als Sprecherin sehr gerne, sogar so gerne das ich es mir gleich zwei mal angehört habe =) 

Ich glaube gelesen hätte ich das Buch so ansich nicht da es eigentlich nicht ganz so mein Genre ist aber als Hörbuch hat es mir wie gesagt sehr gut gefallen. 

Annette Frier war der eigentliche Grund warum ich mir diese Hörbuch zugelegt habe und sie schafft es den ironischen und leicht sarkastischen Schreibstiel sehr gut rüber zu bringen und ich könnte ihr Stundenlang zu hören. Das ist auch der Grund warum ich das Hörbuch an einem Tag durch hatte. =) 

Ich kann euch das Hörbuch wärmstes empfehlen, es ist locker, leicht und lustig und hat mir großen Spaß bei hören gemacht =) 

Sonntag, 3. Mai 2015

[Rezension] Volltreffer von Genovefa Adams



Titel: Volltreffer
Autor: Genovefa Adams
Seiten: 299


INHALT

Als Helena Tom kennen lernt und in ihn verliebt weis sie weder das er der gefeierte Stürmer des 1. FC Düsseldorf ist noch das er eine Freundin hat. Weil sie Lügner aber nicht ausstehen kann bricht sie den Kontakt zu ihm ab. Doch Tom trennt sich von seiner Freundin Larissa und kämpft um Helenas Herz. 


MEINE MEINUNG

Als sich die Autorin an mich gewand hat und mich gefragt hat ob ich denn nicht ihre Reihe rezensieren möchte war ich Anfangs ein wenig skeptisch da "Volltreffer" eigentlich so gar nicht in meinen eigentlichen Lesegeschmack passt. 
ABER!
Ich dachte mir "hey lies doch einfach mal" und was soll ich euch sagen. Ich habe es gelesen und es hat mir gut gefallen. 
Ich mag den frischen und frechen und teilweise auch ironischen Schreibstil der Autorin sehr gerne und ich finde auch toll das der Leser öfter mal direkt angesprochen wird. Das lockert die Geschichte noch mehr auf. 
Die Charaktere sind gut, auch das es unterschiedliche Charaktere sind. Allerdings noch etwas flach. Helena zum Beispiel hat die Angewohnheit wenn sie nervös oder unsicher ist viel und schnell zu reden was ich unheimlich gut finde aber es könnte noch mehr zur Geltung kommen. Aber nichts desto trotz haben mir die Charaktere sehr gut gefallen. Und ich finde es echt richtig Schade das in den anderen Bänden der Reihe andere Charaktere die Hauptrolle spielen. Ich hätte gerne noch mehr von Helena und Tom gelesen =)
Das Ende des Buches kam mir dann leider ein bisschen plötzlich bzw. es ging alles aufeinmal so schnell. Was ich ein bisschen schade finde. Ich konnte mir dann irgendwann denken wie das ganze endet. Aber das ist nicht schlimm im Gegenteil ich finde das Ende richtig schön und ich hab es mir auch so gewünscht und mich für die Protagonisten gefreut. =)

Der Link zur Videorezension folgt.

Alles in allem bekommt das Buch von mir 4 Sterne und ich freue mich auf den zweiten Band =)


Samstag, 2. Mai 2015

[Lesemonat] April 2015

Hallo Ihr Lieben, 
Ich habe heute meinen Lesemonat für April für euch. 
Der April war für mich schon erfolgreicher als die vergangen Monate 2015, denn ich habe ganze drei Bücher geschafft! =) 

STATISTIK: 
gelesene Seiten = 1042
Seiten pro Tag = 34,7 

DIE BÜCHER: 


"Escape" von Jennifer Rush, habe ich noch aus dem März mitgenommen hat mir relativ gut gefallen. Aber mehr erfahrt ihr in der Rezension


"Level 26" war mein Monatshighlight, ist aber nichts für schwach Nerven =) 


Dann habe ich noch mein erstes Rezensionsexemplar gelesen. "Volltreffer" ist der erste Band der Reihe "Der FC Düsseldorf und die Liebe" und hat mir sehr gut gefallen. Die Rezension dazu kommt in den nächsten Tagen =) 

Und hier findet ihr das ganze nochmal in Videoform =) 


Wie war euer Lesemonat so? Was habt ihr so gelesen, das würde mich interessieren. 
=) 

Dienstag, 28. April 2015

[Rezension] Level 26 - Dark Origins


Titel: Level 26 - Dark Origins (Dunkle Seelen)
Autor: Anthony E. Zuiker
Seiten: 425 (ohne Danksagung)
Verlag: Lübbe - Verlag

INHALT:

Strafverfolgungsbehörden teilen Mörder in verschiedene Kategorien der Bösartigkeit ein: angefangen bei Zufallstätern der Stufe 1 bis hin zu Folterern und Schlächtern der Stufe 25, deren Grausamkeit und Perversität sich dem normalen Begriffsvermögen entziehen. Doch nun ist eine neue Kategorie entstanden. Eine bisher unbekannte Dimension des Schreckens. Und nur eine geheime Elitetruppe weiß davon. Sie hat den Auftrag, die gefährlichsten Killer und Psychopathen der Welt auszuschalten. Bisher gehört nur eine Person in die neue Kategorie. 
Seine Opfer: Jeder 
Seine Methoden: Alles, was ihm geeignet erscheint 
Sein Alias: Sqweegel 
Seine Einstufung: Level 26
 Jedem Leser stehen audiovisuelle Inhalte im Internet zur Verfügung.
(Quelle: Klappentext)

MEINE MEINUNG:

"Level 26 - Dunkle Seelen" ist der erste Band einer Trilogie und hat mir wirklich gut gefallen. 
ABER!
Ich muss sagen auf der einen Seite find ich das mit den Videos sehr gut da man dadurch eine noch bessere Vorstellungskraft hat, aber auf der anderen Seite finde ich das die Videos so ein bisschen den Lesefluss stört da man so ca. alle 20 bis 30 Seiten wieder ein Video anschauen kann. 
Ich sage bewusst kann denn man muss nicht unbedingt zwingend notwendig jedes Video schauen. 
Die Charaktere sind jeder auf seine Weise realistisch und gut ausgearbeitet. 
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Die 425 Seiten kommen einen nicht vor wie 425 Seiten =) 
Einige Stellen gerade zum Ende hin waren aber doch ehr unrealistisch und Actionfilm mäßig, das stört mich persönlich bei diesem aber nicht. 

FAZIT:

ACHTUNG:
Das Buch ist NICHTS für schwache Nerven, darüber sollte man sich vorab bewusst sein. 
Und.
Diese Buch macht SÜCHTIG, man möchte garnicht mehr aufhören zu lesen. 
Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band und hoffe natürlich das ich ganz bald weiter lesen kann. Aber ich habe auch ein bisschen Angst vor dem zweiten, da ich mir schon den Trailer angeschaut habe. Außerdem hab ich den dritten Band noch nicht im Regal. 

Die einzelnen Bände sind zwar immer in sich abgeschlossen, aber trotzdem hat man das Bedürfnis gleich weiter zu lesen. 

Montag, 20. April 2015

ACHTUNG ACHTUNG! Wichtige Info!

ihr Lieben...

ich...ähm...*hust* gebe heute hier offiziell bekannt das mein "Projekt 5 Books" GESCHEITER ist...leider =( 

für alle die nicht wissen worum es geht hier kommt ihr zum original Post. Ich habe zwei von den 5 Büchern gelesen und bin gerade am dritten dran. Aber ich muss leider zu geben das ich die Auswahl doch nicht sooooo toll fand und es sind definitiv Bücher dabei die ich im Moment einfach nicht lesen möchte. (aber ich möchte neue kaufen) =) 

..und ja deshalb werde ich das Projekt einfach abbrechen. Jaaa ich weis ich bin schwach aber vielleicht mache ich so eine Aktion ja nochmal aber dann werde ich die Auswahl der Bücher anders gestallten. 

[Wochenrückblick] 13.04. - 19.04. 2015

Hey ihr Lieben, 

ja und schon wieder ist eine Woche vorbei, aber diese Woche verlief Lesetechnisch besser als die letzte Woche =) 

Ich habe ein Buch beenden können und ja das sind für mich immer Erfolgserlebnisse =) 
Die Rezension zu "Level 26" folgt dann die Tage. Denn ich muss noch ein paar Nächte drüber schlafen bevor ich diese Buch rezensieren kann. Aber es hat mir wirklich gut gefallen. 

Ansonsten gibt es sonst nichts neues, ich arbeite fleißig an meinem YoutubKanal *klick*
zwei Videos sind schon online und es folgen noch mehr ;-) 
(Ich muss sie nur schneiden)

Ich werde natürlich trotzdem weiter bloggen und ich hoffe einfach mal das keins von beiden zu Kurz kommt. 

Wie war eure Woche? Was habt ihr so gelesen?

Ich würde mich wirklich freuen wenn ihr auch mal auf meinem Kanal vorbei schaut und mir vielleicht ein Abo da lasst =) 

Sonntag, 12. April 2015

[Wochenrückblick] 06.04.2015 - 12.04.2015

Hallo ihr Lieben, 
Ich hab mir überlegt ich werde jeden Sonntag einen Wochenrückblick posten, (ich werds versuchen) . Und heute gibt es meinen ersten Wochenrückblick. =)

Ich hab ich jetzt dazu entschloss das mit Youtube mal aus zu probieren undmein erstes Video ist auch schon online gegangen


Lesetechnisch war die Woche nicht soooo gut. Ich hab mir zwar wieder einmal mehr vorgenommen mehr zu lesen und ich hab auch wirklich lust zu lesen, aber irgendwie kommt immer was dazwischen, meistens ist es so wenn ich anfange zu lesen wird man irgendwie gestört, entweder es kommt irgendjemand zu Besuch, das Telefon klingelt, irgendjemand schreibt eine Nachricht oder man lässt sich doch wieder vom Internet ablenken. *an dieser Stelle einen tiefen Seufzer einfügen*
Ich werde mich wohl doch zum lesen ein eine einsame Hütte gaaaaaanz tief im Wald, ohne Strom oder sonst was zurück ziehen müssen!  

ABER

Ich habe in dieser Woche mein allererstes REZI-EXEMPLAR erhalten, und zwar "Volltreffer" von Genovefa Adams (nochmal danke an die Autorin, an dieser Stelle). Denn die Autorin hat sich direkt an mich gewand da sie durch jemand anderes auf meinen Blog gestoßen ist und hat mich gefragt ob ich nicht lust hätte ihre Reihe zu lesen und dann auch vorzu stellen. Das wird eine menge arbeit denn die Reihe besteht mittlerweile aus 7 Bücher. Aber ich freu mich trotzdem drauf. 
Ich habe auch direkt angefangen zu lesen und kann schonmal sagen das mir der Schreibstil sehr gut gefällt. Aber mehr erfahrt ihr dann in der Rezi. 

*hier* kommt ihr zur Webseite der Autorin. 

Dann lese ich auch noch "Level 26 - Dark Origins" und kann auch hier sagen das es mir bisher ganz gut gefällt. Aber trotzdem komm ich nicht so richtig vorran. 

Ich kann nur hoffen das die nächste Woche besser läuft. Obwohl wenn ich mir meine "TO-DO" Liste für nächste Woche anschaue bin ich nicht mehr ganz so optimistisch *seufz* 

Wie war eure Woche so? Bestimmt besser als meine ;-) 

Sonntag, 5. April 2015

HILFE HILFE HILFE Youtube Ja oder Nein?

Ihr Lieben ich brauche glaube ich mal eure Hilfe. Wie man vielleicht unschwer am Thema des Posts erkennen kann. Ich überlege schon seit längerem ob ich Youtube - Videos zum Thema Bücher machen soll oder nicht?!

Ja viele von euch sagen jetzt sicher das muss jeder für sich selber entscheiden ob er das machen möchte oder nicht, und da geb ich euch auch definitiv recht, aber ich dachte mir ich frage euch einfach mal um Rat. 

Denn eigentlich fällt mir das reden vor der Kamera gar nicht so schwer. (Ja ich hab schon ein paar Testvideos gemacht) aber irgendwie...ja ich weis nicht so recht.

Ich mach mir eigentlich weniger Gedanken darüber wie mein Umfeld darauf reagieren würden, im Grunde ist mir das eigentlich voll kommen egal was die denken. 

Das Problem ist mehr das ich nicht weis ob ich immer so regelmäßig Videos machen kann. Denn es ist ja nicht einfach nur "ach ja ich dreh schnell mal ein Video und stelle es rein" sondern es gehört ja auch noch ein bisschen mehr dazu. 

Außerdem bestitze ich im Moment keine wirklich gute Kamera (mein Handy hat einen ganz gute Qualität) Und jetzt extra einen teure Kamera kaufen wenns am ende gar keiner sehen will ist ja auch irgendwie doof. 

Ich würde mich wahnsinnig freuen wenn ihr mir mal eure Meinung zu dem Thema schreiben könntet. Vielleicht hilft mir das bei meiner Entscheidung...obwohl ich im Moment doch ehr zu "naja ich anns ja mal versuchen" tendiere. 
Bin auf eure Meinung gespannt. 

[Rezension] Escape - Jennifer Rush

Titel: Escape
Autor: Jennifer Rush
Genre: Thriller/Jugendthriller
Seiten: 318 (ohne Danksagung)
Verlag: Loewe Verlag



Klappentext/Inhalt:

Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weist weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. 
Du weist nur eins: Du rennst um dein Leben!
(Quelle: Klappentext)

Wir lernen Anna kennen, die mit ihrem Vater in einem Farmhaus lebt. Anna und ihr Vater betreuen im Rahmen der "Sektion" ein genetisches Projekt an den vier Jungs Trev, Cas, Nick und Sam die im Keller des Hauses leben. Als die "Sektion" die Jungs abholen will gelingt ihnen zusammen mit Anna die Flucht. Und an dieser Stelle beginnt eigentlich erst die Handlung an sich. Denn die fünf begeben sich auf die Suche nach Sams Vergangenheit. 

Meine Meinung: 

Wieder ein Buch weniger auf meinem "Project - 5 - Books" Stapel. 
Die Geschicht an sich fand ich ganz gut, die Umsetztung...naja. Es war wirklich nicht schlecht, allerdings sind einige Sachen für mich irgendwie Zusammenhangslos. Auf der einen Seite wurde bei allen vier Jungs das Gedächtnis gelöscht und sie können sich an nichts aus ihrer Vergangenheit erinnern und auf der anderen Seite sind sie doch irgendwie allwissend. Am Anfang erfährt man das die Jungs als eine Einheit fungieren und ganz plötzlich können sie aber eigentlich doch auch jeder für sich. Die Autorin dreht und wendet sich alles so wie es gerade passt um den Leser bei Laune zu halten. Ab einem bestimmten Punkt hatte ich eine Vorahnung wie sich die Geschichte entwickelt, was sich dann auch bestätigt hat, allerdings gab es das kurz vor Schluss eine Wendung die mir persönlich leider garnicht gefallen hat.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und mir gefällt auch das alle fünf doch ehr unterschiedlich sind. Cas, scheint von seiner Entwicklung her der "jüngste" zu sein und denkt eigentlich 24 Stunden am Tag nur ans essen. So nach nach dem Motte "Hier hast du ein Keks und jetzt gib ruhe" =) 
Nick, hat eigentlich permanent schlechte Laune ist abber realistisch und trifft den Nagel immer auf den Kopf. Trev, ist schwer zu beschreiben, da er im Buch weniger hervor kommt als andere Charaktere. Und Sam, ist der Boss! 

Anna, ist zwiespaltig, auf der einen Seite wird sie als selbstbewusst und stark beschreiben und auf der anderen Seite ist sie ehr unentschlossen und schüchtern. 

Der Schreibstil war angenehm zu lesen, ja Jugendbuch eben. 

Fazit:

Im großen und ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen auch wenn ich mir die Umsetztung etwas anders vorgestellt habe. Ob man das Buch jetzt wirklich als Thriller zählen kann ist allerdings fraglich. Sagen wir mal Jungendthriller für zart beseitete =)  

Der zweite Teil schwirrt auch schon länger in meinem Regal rum und von daher werd ich den auch lesen. Allerdings könnte "Escape" ach gut als Einzelband stehen, denn man kann eigentlich mit dem Ende des Buches ganz gut leben. 

Alles in allem gebe ich dem Buch vier Sterne weil es doch Spaß gemacht hat es zu lesen 
( und weil ich heute mal einen spendablen Tag habe =) ) 



Dienstag, 31. März 2015

[REZENSION] Die Auserwählten im Labyrint


Titel: Die Auserwählten im Labyrint
Autor: James Dashner
Verlag: ChickenHouse 
Seiten: 490 


Inhalt:
Er heist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen bizarren Ort gelandet - einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrint, in dem mörderische Kreaturen lauern. Gemeinsam mit fünfzig anderen Jungen sucht Thomas den Weg in die Freiheit. Doch dafür bleibt ihnen nicht viel Zeit...

Meine Meinung:
Ich habe das Buch gemeinsam mit Tamy von buchansicht.de gelesen. Und am Anfang waren wir echt verwirrt. Wir lernen Thomas kennen und man kann sich wirklich gut in ihn hinein versetzen. Er ist der neue auf der Lichtung und anfangs ziemlich verwirrt. Er weis nicht wo er ist geschweige denn wer er ist und wie und warum er dort gelandet ist. Er kann sich nicht erinnern wer er vorher war. 
Ich hatte Schwierigkeiten mir vor zu stellen wie die "Lichtung" aussieht. Auch für manch andere Sachen die ich an dieser Stelle nicht genauer nennen möchte wegen Spoilergefahr hat meine Vorstellungskraft nicht so ganz ausgereicht. Und Tamy ging es da ähnlich. Die Beschreibungen des Autors fand ich etwas verwirrend. Man hat am Anfang das Gefühl als ob man irgendwo in der Mitte des Buches angefangen hat zu lesen. Aber nach kurzen anfänglichen Schwierigkeiten hab ich mich gut zurecht gefunden und und mir hat das Buch relativ gut gefallen. Aber ein paar Minuspunkte hab ich schon. Mir hat irgendwie die Spannung gefehlt. Die Gesichte ansich finde ich echt gut aber bei der Umsetzung hat mir irgendwie das gewisse Etwas gefehlt. Und eigentlich habe ich von allen Seiten auch bisher nur gutes gehört, aber mich konnte es nicht so richtig begeistern wie vielleicht andere. So richtig extreme Spannung kam meiner Meinung nach erst so auf den letzten 50 Seiten. Die restlichen 400 Seiten waren irgendwie nur so halb. Also versteht ihr was ich meine? Es hat mehr oder weniger nur so vor sich hin geplätschert. Und das fand ich ein bisschen Schade.  Ich werde die Trilogie weiter lesen, weil ich den zweiten auch schon im Regal habe. Und ich hoffe das mich der zweite Teil mehr begeistern kann. Ein bisschen Angst hab ich auch vor dem zweiten Band denn ich hab einen leichte Vorstellung in welche Richtung sich das ganze entwickeln könnte.

*hier*findet ihr Tamys Rezension


Mittwoch, 18. März 2015

[Neurugänge] März 2015

Ich habe gesündigt, es tut mir leid =) 
Ja eigentlich läuft ja immer noch mein Projct-5-Books *klick*aber da der 13.03 überhaupt kein schöner Tag war für mich, also es war wirklich ein Sch....tag, wollte ich mir einfach selber eine Freude machen und habe deshalb doch bei Rebuy bestellt. 
Bitte vergebt mir =) 


1. "Schweig still süßer Mund" von Janet Clark
2. "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm
3. "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek
4. "Kalte Stille" von Wulf Dorn
5. "Das Kind" von Sebastian Fitzek
6. "Neunzehn Minuten" von Jodi Picoult
7. und 8. "Diabolo 16 und 14" von Gabi Adam

Alle Bücher sind in einem sehr guten Zustand. Einige habe leichte Leserillen aber das macht mir garnichts aus. Denn die Bücher sind gebraucht und ich habe für keines der Bücher mehr als 5 Euro ausgegeben. 
Alle Bücher stehen schon länger auf meiner WuLi und ich freue mich das sie jetzt bei mir einziehen konnten. 
Die Beiden PonyClub-Bücher habe ich gekauft um meine "Diabolo-Reihe" zu vervollständigen. Ich besitze diese Reihe schon sehr lange, denn erst durch dies Bücher bin ich so richtig zum lesen gekommen. Jetzt habe ich wieder die Bände 1 -17 komplett da mir der 14. und der 16. Band anscheinend irgendwie abhanden gekommen sind. Allerdings geht die Reihe mittlerweile bis ich glaube Band 25 oder so. Die fehlenden Bände werde ich mir zu gegebener Zeit auch noch zu legen.
Auch wenn die Bücher vielleicht nicht meinem Alter entsprechend sind, ich habe die Reihe damals sehr geliebt und deshalb will ich sie nochmal lesen =) 

Auch wenn ich im Moment ehr weniger zum lesen komme, hoffe ich das ich die Bücher ganz bald lesen kann. =) 

SuB vorher: 99
SuB aktuell: 107 
( kein Komentar =))

Dienstag, 17. März 2015

[Currently reading] März 2015

Hey ihr Lieben, 
ich hab mir gedacht ich zeige euch mal was ich im Moment lese und erzähl euch schon mal ein bisschen wie mir die Bücher gefallen =) 



"Escape" hab ich schon anfang des Monats angefangen...aber in der letzten Zeit bin ich ehr weniger zum lesen gekommen. Aber es gefällt mir bisher ganz gut und ich find es echt schade das der dritte Teil nicht mehr übersetzt wird =(  Auserdem gehört "Escape" zu meinem Project 5 Books.

"Die Auserwählten im Labyrint" wollte ich ja schon länger lesen und jetzt kam endlich ein guter Grund, es endlich zu lesen =) denn ich lese das Buch zusammen mit der lieben Tamy von buchansicht.de 

"Bunker" hab ich auch schon vor längerer Zeit angefangen weil ich dachte "hey ein dünnes Buch das hast du schnell durch..." ja nein nicht wirlich...keine Ahnung warum aber....naja

was lest ihr so im Moment? Lest ihr immer nur ein Buch oder auch mehrere gleichzeitig? 
Das würde mich mal interessieren. =) 

Mittwoch, 4. März 2015

[WICHTIGE INFO]

Hey Ihr Lieben!
Leider muss ich euch mitteilen das ich aus sehr privaten Gründen in der nächsten Zeit nur meine ChallengeSeiten aktualisieren werde und eventl. Rezensionen veröffentliche, voraus gesetzt ich komme zum Lesen. 
Ich hoffe auf euer Verständnis!

Dienstag, 24. Februar 2015

[7-Tage-lesen] Tag 1

Ja so schnell ist Tag 1/7 auch schon vorbei.
Ich habe am ersten Tag nur 36 Seiten von "Escape" also nicht so wirklich viel, aber naja
das kommt davon wenn man sich immer durch andere Sachen ablenken lässt =)
mal sehen vielleicht läuft der zweite Tag ja besser...(bisher siehts aber nicht so aus =))

Montag, 23. Februar 2015

[ANKÜNDIGUNG] 7-Tage-lesen

Hey Ihrs,
Ich hab mich dazu entschlossen (ganz spontan wie immer) ein 7-Tage-lesen zu starten und bin gespannt wie das so klappt. 
Ich habe in dieser Woche Nachtschicht und somit (hoffe ich) ein bisschen mehr Zeit zum lesen.
Es wird dann jeden Tag einen Post geben wie der Tag so gelaufen ist. 
Start den 7-Tage-lesens ist heute und es endet am Sonntag =) (ja irgendwie logisch oder?) 
Also seit gespannt...wenn ihr wollt könnt ihr gerne mit machen =) 

Sonntag, 22. Februar 2015

[Rezension] Dark Village Band 4 - Zurück von den Toten

Hey Ihr Lieben!
Es gibt dann doch mal wieder ein Lebenszeichen von mir...Es tut mir leid das ihr so lange nichts von mir gehört habt. 

Aber kommen wir zu Rezension =) 


Titel: Dark Village - Zurück von den Toten
Autor: Kjetil Johnsen
Seiten: 270
Verlag: Coppenrath Verlag

INHALT:

Nora, Benedicte, Vide und Trine sind Freundinnen. Schon immer.
Doch das Böse lauert in dem kleinen Bergdorf , in dem sie leben.
Eine von ihnen wird gefunden, Nackt im See treiben und in Plastikfolie eingewickelt. 
Ermordet von jemand den sie kannte!

...Das ist der Inhalt der "Dark Village" Reihe und "Zurück von den Toten" ist der 4. Band dieser Reihe.

MEINE MEINUNG:

Nach dem ich vom dritten Band Jungenthriller - Reihe nicht so begeistert war hat mir der vierte sehr viel besser gefallen. Der vierte Band ist wieder sehr spannend und mitreisend und ich habe große los direkt noch den 5 Band hinter her zu lesen. Die Charaktere sind nach wie vor gut und es ist auch eine Veränderung beziehungsweise eine Entwicklung zu erkennen. 
Die Reihe gefällt mir bis jetzt sehr gut und ich bin auf den fünften Band gespannt der auch ganz bald gelesen werden muss. 

Der Schreibstil des Autor ist sehr agenehm und man hat die Bücher auch recht schnell gelesen. Was mir auch sehr gut gefällt sind die kurzen Kapitel so das manch auch zwischendurch schnell mal 1 oder 2 Kapitel lesen kann wenn man mal nicht so viel Zeit hat. 



Samstag, 31. Januar 2015

[Rezension] Noah - Sebastian Fitzek



Titel: Noah
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Bastai - Lübbe
Seiten: 556

INHALT:
Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat.


MEINE MEINUNG:
In meinen Augen nicht Fitzek wie wir ihn kennen. Der Schreibstil ist definitiv Fitzek pur weshalb man das Buch eigentlich recht schnell lesen kann und trotzdem hab ich mich ein wenig schwer getan. Was wahrscheinlich einfach wieder nur daran lag das es ein Hardcover ist und doch recht viele Seiten hat. Ich habe ja schon von vielen Seiten gehört das das Buch so ganz anders ist als seine bisherigen und ich muss sagen das mir seine anderen Bücher weitaus besser gefallen haben. Damit möchte ich nicht sagen das mir diese Buch nicht gefallen hat. Im Gegenteil ich fand das Buch recht gut und es regt definitiv zum Nachdenken an, was so glaube ich auch Zeil des Autors war. Aber ich musste immer wieder versuchen aus zu blenden wer der Autor ist. Da ich von Sebastian Fitzek einfach anderes gewohnt bin. Ich weis auch eigentlich nicht so richtig was ich mir unter diesem Buch vorgestellt habe, bzw. vorstellen sollte deshalb bin ich jede Erwartung an diese Buch gegangen. 

Eine Stelle gab es im Buch die mich eine ganze Weile beschäftigt hat und es auch immer noch tut. 


...und das ist leider die Realität...wir haben gelernt es zu verdrängen bzw weg zu schauen. Und das ist wirklich etwas worüber jeder mal nachdenken sollte. 


Das Buch bekommt von mir 4/5 Sternen. Sehr gute 4 Sterne auch wenn mir andere Bücher von diesem Autor besser gefallen haben.


Habt ihr Noah schon gelesen? Wenn ja wie hat es euch gefallen? Lasst mir gerne eure Kommentare da =)



Donnerstag, 22. Januar 2015

[FILOFAX - TIME] Mein Filofax

Hallo Ihr Lieben, 
Ich hab euch ja schon berichtet das ich dem "Filofax-Wahn" verfallen bin. Und heute möchte ich euch meinen Filofax vorstellen. 
Naja eigentlich sind es mittlerweile schon 3 =)


hier mal die zwei die schon bei mir Wohnen =) einmal der "Filofax Domino Red" in der Größe Personal...und da neben der kleine "Filofax Apex" 
Der Domino ist sozu sagen  mein Hauptkalender und darf mit mir überall hin =) 
Der Grund warum ich mich für den Domino entschieden habe ist Das Gummiband welches als Verschluss dient. Bei einer Lasche mit Druckknopf ist man irgendwann am Limit angekommen und bekommt irgendwann Schwierigkeiten den Knopf zu zu bekommen. Und bei dem Gummiband hat man meiner Meinung nach ein bisschen mehr Spielraum =)
Den kleinen Apex hab ich durch Zufall bei amazon für 10 Euro entdeckt und er hat direkt "Mama" gesagt ;-) Auch wieder der Verschluss durch ein Gummiband weshalb mir die Entscheidung recht leicht gefallen ist. 
Der dritte im Bunde wäre der "Filofax Domino Red A5" also genau der gleiche wie mein Personal nur eine Nummer größer. Aber leider lässt der noch ein wenig auf sich warten weshalb ich euch noch keine Foto zeigen kann. 

Tja und einige von euch fragen sich jetzt sicher "Wozu braucht man 3 Kalender?" ...hm wirklich gute Frage für die ich keine direkte Erklärung habe, aber ich versuchs mal:
Wie schon gesagt der Personal ist mein täglicher Begleiter, den nehme ich überall mit hin und dort trage ich alle meine Termine ein. Ich habe "To Do - Listen" drin, Wunschlisten, Einkaufszettel etc.
Was ich mit dem Apex anfange weis ich noch nicht so richtig, aber wer sich ein bisschen mit Filofax auskennt und weis was die so kosten, da waren 10 Euro ein echtes Schnäppchen. Aber mir fällt bestimmt noch was kreatives für ihn ein =)
Und den Domino in A5 möchte ich auch als Kalender aber der bleibt zu Hause, denn erstens finde ich A5 nach wie vor zu unhandlich um ihn mit zu nehmen und zweitens möchte ich den A5 als eine Art Tagebuch/Sammlung von Erinnerungen etc benutzen. 

WAS IST DER SINN DER FILOFAXEREI?

Man muss dafür natürlich keinen echten Filofax nehmen, man kann auch eine günstigere Variante von einem anderen Hersteller nehmen. Aber da es mir der Domino so angetan hatte und es solche Kalenderaufmachung von anderen Herstellern nicht gibt naja...den Rest könnt ihr euch denken.
Und...ja man dekoriert den Kalender halt so wie man ihn gerne haben möchte...also das Innenleben. 

Werfen wir doch mal einen Blick in meine =)
  


So sieht mein Domino aus wenn ich ihn aufschlage. Das "Dashboard" hab ich wie ihr seht selber gestaltet. Man kann auch Trennblätter oder Divider selber machen aus Papier was einem gefällt. Man kann Abteilungen rein bringen die man gerne in seinem Kalender haben möchte. Einige haben Abteilungen wie Ernährung, Finanzen (wobei ich meine Finanzen nicht in dem Kalender haben möchte den ich Tag für Tag mit mir rum trage), Fitness, Job, Filme, Musik, BÜCHER und so weiter und so weiter. denn durch die Ringe sind solche Kalender beliebig erweiter bar =)  
Und natürlich kann man die Wochen/Monate individuell gestalten so wie man das gerne haben möchte, mit Washi Tap, Sticky Notes und Stickern und und und. Ja man kann sich einfach kreativ ausleben. Und der Welt sagen "hey ich will keinen langweiligen Kalender, wo ich nicht mal lust hab überhaupt was ein zu tragen" 

Aller Pippi Langstrumpf "Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt" =) 



...Und hier seht ihr noch die Aktuelle Woche, oben im Personal und unten im Apex. 

Seit ihr auch diesem "Filofax - Fieber" verfallen? Besitzt ihr einen Filofax? Wenn ja welchen und mich würde auch interessieren was ihr von dem ganzen Hype haltet? Gerne auch eure ehrliche Meinung in den Kommentaren hinterlassen. 

Wenn ihr mehr Filofax Fotos von mir sehen wollt dann folgt mir doch auch auf Instagram (SweetChaos1309) 

Montag, 19. Januar 2015

[TAG - TIME] Sisterhood of the World Bloggers Award


Hey Ihr Lieben, 

Ich wurde getaggt von der lieben Eva von Lieblingsecke danke dafür =) (hab es leider erst jetzt gesehen, SORRY) 

Die Regeln: 
- Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
- Poste das Logo auf deinem Blog
- Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden
- Nominiere 10 Blogger und stelle selbst 10 Fragen

Die Fragen von Eva:

1.Welches Genre liest du am liebsten?
Thriller definitiv! und Dystopien

2. Deine schönste Kindheitserinnerung?
Das ist eine schwere Frage, da gibt es viele schöne Erinnerungen. Ich hatte eine schöne ausgefühlte Kindheit und damit kann ich mich glücklich schätzen. Eine Erinnerung die mir spontan einfällt ist, als ich mir selber das Fahrrad fahren ohne Stützräder beigebracht habe. Weil im Kindergarten die Fahräder mit Stützrädern als erstes weg waren, aber ich wollte doch unbedingt Rad fahren =) Als ich von meinen Eltern abgeholt wurde musste Papa sofot die Stützräder von meinem Fahrrad abbauen, und ich bin gefahren als hätte ich nie was anderes gemacht =). Aber wie gesagt das ist nur eine von vielen schönen Kindheitserinnerungen. 

3.Was ziehst du vor: Print oder eBook? Falls beides, wonach entscheidest du, welches Format zu letztlich kaufst?
Ich lese beides gerne, welches Format ich kaufe hängt vom Preis ab =) einige Bücher sind als eBook günstiger als die Printausgaben. 

4. Dein Lieblings-Protagonist?
Im Moment immer noch Katniss von "Die Tribute von Panem"

5. Wo liest du am liebsten?
In meinem Bett, weil es sooo gemütlich ist =)

6. Welche Jahreszeit hast du am liebsten und wieso?
Ich mag den Herbst am liebsten, wegen der herbstlichen Farben. 

7. Dein liebstes alkoholisches Getränk?
Liebe Kinder Alkohol ist gaaanz böse =D Aber ich mag ganz gerne Ouzo ;-)

8. Hast du einen Autor, von dem du wirklich jedes Buch besitzt?
Nein aber von Sebastian Fitzek fehlen mir nicht mehr so viele 

9. Hast du Haustiere, falls ja, welche und wie heißen sie?
Ich habe einen Kater, er heist Rocky 

10. Hast du mehr Taschenbücher oder mehr gebundene Bücher im Regal?
Ich hab mehr Taschenbücher...hab irgendwie den Eindruck das ich für ein Hardcover länger brauche beim lesen =)

Meine Fragen:
1. Liest du lieber Hardcover oder Taschenbuch? Und warum?
2. Mit welchem Protagonisten würdest du gerne das Leben Tauschen und warum?
3. Zu welcher Tageszeit liest du am liebsten?
4. Welches war dein erstes Buch das du selber gelesen hast? Und wie hat es dir gefallen? ;-)
5. Was ist deine Lieblingsfarbe?
6. Was wünscht du dir für die Zukunft? 
7. Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?
8. Welches ist dein Lieblingscover?
9. Welche Zeichentrick Serie hat du als Kind gerne geguckt?
10. Tee oder Kaffee? und warum?

Ich tagge niemanden Speziell... wer möchte kann mit machen? (ich breche halt gerne die Regeln ;-))